Direkt zu den Inhalten gehen

Crinellis Kalter Schatten

Drei Fälle, die unterschiedlicher nicht sein könnten, bringen Kriminalkommissar Jerry Crinelli um den Schlaf. Er bekommt es mit einem Gegner zu tun, dessen Kälte, Fanatismus und Überlegenheit ihn an seine Grenzen führt.

Eine Leiche wird auf dem Dach eines Hauses gefunden. Doch kaum am Tatort eingetroffen, ruft man Crinelli zum nächsten Fall: einen Anschlag auf den ICE Frankfurt-Köln. Alles deutet auf einen terroristischen Hintergrund. Noch in derselben Nacht übernimmt das BKA die Ermittlungen. Zurück im Präsidium wartet bereits das nächste Gewaltverbrechen auf Crinelli: ein heikler Entführungsfall. Das Kind eines angesehenen Bankiers ist verschwunden. Die Täter fordern ein Lösegeld in Millionenhöhe.
Eine unerwartete Spur führt Crinelli schließlich mitten ins kalte Herz der Stadt. Zwischen Attentat, Mord und Entführung stößt er auf eine ungeheuerliche Verschwörung.

Werner Köhlers eigenwilliger Kommissar Jerry Crinelli ermittelt in seinem zweiten Fall erneut auf eigene Faust. Er vertraut nur noch den engsten Freunden und Mitarbeitern, denn seine Nachforschungen sind von einer solchen Brisanz, dass sie einigen Leuten sehr gefährlich werden. Doch Crinelli ist nicht aufzuhalten, fanatisch verfolgt er einen skrupellosen Killer. Als dieser die Jagd auf ihn eröffnet, beginnt ein mörderisches Wettrennen. Und nur einer kann dieses Duell gewinnen.

Werner Köhler hat mit seinem zweiten Crinelli-Roman eine souveräne Meisterschaft erreicht, die ihn in die erste Reihe deutscher Krimiautoren stellt.

Buchcover: Crinellis Kalter Schatten
  • ISBN 978-3-462-03984-9
  • Kiepenheuer & Witsch
  • 420 Seiten | KiWi 1028
  • Originalausgabe | Taschenbuch
  • (D) 9,95 | sFr 18,20 | (A) 10,30
  • In allen Buchhandlung erhältlich*
  • Auch als Hörbuch erhältlich

Teil 2 der Crinelli-Reihe

*) Derzeit nur mit alten
Cover lieferbar